Onlineshops und Webseiten im Test
Schreibe einen Kommentar

So verkauft ihr eure eBay-Artikel richtig – Kleidung

Ebay Verkauf

Was ist das für eine Regel? Wenn ihr es in sechs Monaten nicht getragen habt, wollt ihr es loswerden? Wenn wir dieser Regel folgen würden, hätten wir fast alle einen ziemlich anständigen Haufen Klamotten, den wir jetzt loswerden sollten. Was wäre, wenn ich euch sagen würde, dass ihr durch den Verkauf dieser Kleidung bei eBay etwas Geld verdienen könnt?

Der Verkauf von Kleidung bei eBay die nicht mehr verwendet wird, kostet ein wenig Zeit, ist aber sehr einfach und ihr habt fast garantiert mehr Geld für eure Kleidung als auf einem Flohmarkt oder über andere Ankaufsplattformen, wie beispielsweise Textikankauf oder Momox! Also, wo fangen wir an? Lest einfach weiter, um eine Einführung in die Grundlagen des Verkaufs von Kleidung bei eBay zu finden.

Der eBay Verkauf im Einzelnen

Euer erster Schritt ist, die Outfits, die ihr verkaufen möchtet, in Frühling-/Sommerkleidung und Herbst-/Winterkleidung zu sortieren. Ihr werdet eure Kleidung sicherlich „mit der Jahreszeit“ verkaufen wollen. Was bedeutet, dass, wenn es jetzt Frühling ist, ihr eure Frühjahr- und Sommerkleidung verkaufen solltet. Packt die Kleidung der gegenüberliegenden Saison in eine beschriftete Schachtel, damit ihr sie leicht finden könnt, wenn sich die Jahreszeiten ändern. Kleiner Tipp: Kinderkleidung geht immer. Besonders in den kleineren Größen wird immer gesucht.

Als Nächstes sortiert ihr die Kleidung der aktuellen Saison nach Größen. Es ist am besten, alle Kleidung in der gleichen Größe zur gleichen Zeit zu verkaufen. Also wenn eine Person etwas findet, das sie mag, könnte sie auf alles bieten und so vielleicht auch Portokosten sparen. eBayer lieben Wiederholungs-Kunden.

Es ist wichtig, die Kleidung, die ihr verkaufen werdet, zu waschen und bei Bedarf zu dämpfen oder zu bügeln. Zwar wird der Käufer die Sachen nach Erhalt eh selbst waschen, aber es macht einfach einen besseren Eindruck und lohnt oft die Mühen.

Gute Fotos für den besseren Verkaufserfolg

Das Fotografieren der Kleidung ist einer der wichtigsten Schritte in diesem Prozess, denn eBay-Käufer müssen die Kleidung wirklich gut sehen können, da sie sie nicht anfassen oder anprobieren können. Es ist bei Weitem am einfachsten, eine Digitalkamera zu verwenden, damit Sie Ihre Fotos direkt auf Ihrem Computer und dann auf eBay hochladen können. Alternativ könnt ihr auch das Handy/Smartphone und die entsprechende eBay App verwenden.

Gekonnt in Szene setzen

Die meisten großen Bekleidungs-Verkäufer bei eBay verwenden irgendeine Art von Schaufensterpuppe, die an Ihrer Wand hängen, können für weniger als 25 EUR bei eBay gekauft werden, um die Kleidung zu zeigen. Aber wenn ihr keine habt, gibt es auch ein paar andere Möglichkeiten.

Ihr könnt einen einfachen Haken in eine durchgefärbte Wand stecken und die Kleidung daran hängen. Dies funktioniert sehr gut für fast alle Arten von Kleidung.

Eine zusätzliche Option ist das Legen der Kleidung auf ein festes, farbiges Stück Stoff auf jeder ebenen Oberfläche. Der Trick besteht darin, die Fotos direkt auf die Kleidung zu richten und nicht auf einen Winkel. Ihr müsst vielleicht auf einen Stuhl steigen, um dies zu erreichen. Aber es hilft wirklich, weil Kleidung, die aus einem Winkel gedreht wird, die Dinge wirklich entstellen kann und dem potenziellen Bieter keine wirkliche Vorstellung davon gibt, wie es aussieht.

Eine wichtige Sache zu beachten, egal wie ihr eure Kleidung fotografiert, ist eine gute Beleuchtung! Natürliches Licht funktioniert gut. Wenn ihr also in der Nähe ein großes Fenster habt, in dem die Sonne scheint, würde das sehr gut funktionieren. Wenn nicht, solltet ihr in Betracht ziehen, ein paar dieser preiswerten Arbeitsscheinwerfer mit Klammern zu installieren, um aus verschiedenen Richtungen auf die Kleidung zu strahlen.

Einstellen der Auktionen

Wenn ihr mit der Aufnahme eurer Fotos fertig seid, spielt diese auf euren Computer hoch und führt bei Bedarf eine einfache Bearbeitung mit einer Foto Bearbeitung Software durch.

Die wichtigsten Dinge, die ihr tun solltet, sind:

  • Entfernt unnötigen Hintergrund durch Zuschneiden des Fotos, sodass sie nicht zu groß sind, 350 Pixel auf der längsten Seite funktioniert ziemlich gut
  • Verbessert die Bilder, indem ihr bei Bedarf mit der Helligkeit oder den Farbstufen spielt. Einige Programme haben eine Art „Quick Fix“ – Taste, die das für euch erledigt. Ruhig auch mehrere Bilder machen. Bis zu 12 Stück sind kostenfrei.

Als Nächstes müsst ihr euch in euer eBay-Verkäufer-Konto einloggen oder alternativ registrieren, wenn ihr noch kein Konto habt.

Jetzt könnt ihr eure Auktionslisten erstellen und starten. Wenn ihr Hilfe bei den Grundlagen benötigt, wie dies zu tun ist, schaut euch die Hilfe-Seiten und das Lernen Center von eBay an. Die Einstellmaske ist aber eigentlich selbsterklärend. Man kann viel einstellen und optimieren.

Schließlich könnt ihr euch zurücklehnen und die Achterbahnfahrt genießen, während ihr eure Auktionen während der Woche beobachtet. Alternativ kann man sich auch für die Sofort-Kaufen-Option entscheiden. Beachtet bitte, dass die Auktions-Artikel in den letzten Minuten manchmal die meisten Gebote erhalten. Nach Beendigung der Aution und anschließender Bezahlung könnt ihr mit dem Packen und Versand des Paketes beginnen

Viel Erfolg beim Verkaufen

Kategorie: Onlineshops und Webseiten im Test

von

Hauptberufliche Online-Texterin und Redakteurin. Bereits seit 2007 arbeite ich auf selbstständiger Basis im www. Als Mutter von 4 Kindern verfüge ich über umfangreiches Wissen in den Bereichen, Kinder, Familie, Haus, Garten, Gesundheit und Immobilien. Dies sind auch meine beruflichen Kernthemen im Bereich Texterstellung. Mein Wortschubse-Testblog ist rein privater Natur und es finden sich hier nur Produkte, die meine Familie oder ich selbst getestet haben.

Wie ist Eure Meinung? Lasst einen kurzen Kommentar hier. Danke :)