Kosmetik- und Pflegeprodukte
Schreibe einen Kommentar

Klosterfrau Melissengeist – der Allrounder

Melisse - Pixabay

Muss doch gleich mal im Internet nachlesen, wie lange es diesen Klosterfrau Melissengeist eigentlich schon gibt. Ich kann mich noch sehr genau erinnern, dass bereits meine Oma ihn immer benutzt hat.

Oma griff fast nie zu Medizin, nicht bei Kopfweh, nicht bei Grippe, nicht bei Frauenbeschwerden, nicht bei Zipperlein im Rücken. Sie nahm dann immer Klosterfrau Melissengeist auf einem Zuckerwürfel oder bei Erkältung mit einem Glas heißem Wasser oder Tee oder machte Einreibungen damit.

Diese Tradition habe ich eigentlich fortgesetzt; auch ich mag keine Medizin und seit damals mag ich den Geruch von Klosterfrau: Klar Alkohol ist schon drin, aber ich finde, die Kräutermischung riecht einfach gut. Sie erinnert mich an Natur, weniger an Medizin.

Bezugsquellen / Preise

In der Apotheke bei uns in der Stadt kostet die 47ml-Flasche Klosterfrau Melissengeist rund 4 Euro. Der Grundpreis für 100 ml liegt so also bei knapp 8 Euro. An einigen Internetstellen habe ich das Produkt zwar günstiger gesehen, aber hier kommen meist noch Versandkosten hinzu.

Es sind weitere Größen erhältlich: 95 ml um 7 Euro, 155 ml um 10 Euro, 235 ml um 15 Euro, 330 ml um 21 Euro und 950 ml um 38 Euro. Meine Beobachtung: Zu Weihnachten und Muttertag steigen die Preise für die Geschenkboxen.

Infos zum Hersteller

MCM Klosterfrau Vertriebsgesellschaft mbH

Briefadresse:

50606 Köln

Hausadresse:

Köln Mitte

Gereonsmühlengasse 1-11

50670 Köln

Telefon: 0221-1652-0

Fax: 0221-1652-430

E-Mail: dialog@klosterfrau-service.de

Internet: www.klosterfrau.de

Ein Unternehmen der Klosterfrau Healthcare Group

Der Hersteller produziert weitere spezialisierte Produkte gegen Erkältungen, Muskel- und Gelenkbeschwerden, Heuschnupfen und nervöse Unruhezustände sowie zur Besserung des Allgemeinbefindens unter dem Motto „Wissen, was Natur kann“. So gibt es nunmehr u. a. auch Klosterfrau Heißgetränke und Schmerzsalbe.

Zur Produktpalette des Unternehmens gehören außer Klosterfrau folgende Markennamen: nasic, neo-angin, Soledum, Bronchicum, Traumaplant, Hepar-SL, Laxatan M, taxofit, Euminz, taxofit Sport. Der Werbeslogang des Unternehmens lautet: “Das Wissen um die Heilkraft der Natur, gepaart mit moderner Forschung. Das sind Klosterfrau-Marken.“

Herstellerwerbung (entnommen der Homepage des Herstellers)

Klosterfrau Melissengeist verdankt seine besonders schonende und zugleich spürbare Wirkung einer einzigartigen, unverwechselbaren Wirkstoffkombination aus hochwertig kultivierten Heilpflanzen. Durch ein umfassendes Herstellungsverfahren werden die entscheidenden Inhaltsstoffe der ätherischen Öle, Terpene genannt, für den menschlichen Organismus nutzbar gemacht. Die pharmazeutisch aufwendige Alkohol-Destillation ermöglicht überdies einen schnelleren Wirkungseintritt, gewährleistet eine konstante Wirksamkeit und garantiert eine gleichbleibende Qualität dieser Natur-Arznei über Jahre hinweg.

Klosterfrau Melissengeist wirkt bei vegetativen Beschwerden wie innere Unruhe, Nervosität, Wetterfühligkeit, Schlafstörungen oder nervösen Magenbeschwerden, lindert rasch Erkältungssymptome wie Kopfdruck und Gliederschmerzen, sorgt für einen erholsamen, ruhigen Schlaf, unterstützt die Selbstheilungskräfte des Körpers. Er lindert die Beschwerden, harmonisiert und stabilisiert das vegetative Nervensystem und stärkt das körperliche Gleichgewicht. Gesundheitliches Wohlbefinden stellt sich ein

Verpackung

Das Aussehen der Flasche hat sich wohl seit Jahren auch nicht geändert: Eine transparente, schlanke Glasflasche mit runder Grundform, dazu ein blau-weißes Etikett mit den Klosterfrauen. Beschriftet mit den gesetzlichen Vorgaben wie Produktname, Füllmenge, Hersteller, Inhaltsstoffe, Warnhinweise, Anwendungsgebiete. Das Etikett ist übrigens auch rückseitig bedruckt und von hinten lesbar, wenn man die Flasche umdreht.

In der Packung befindet sich ein ausführlicher Beipackzettel, außen auf dem Verpackungskarton der folgende Pflichttext:

Klosterfrau Melissengeist

Traditionell angewendet:

Innerlich: Zur Besserung des Allgemeinbefindens (bzw. zur Stärkung oder Kräftigung) bei Belastung von Nerven und Herz-Kreislauf mit innerer Unruhe und Nervosität. Zur Förderung der Schlafbereitschaft. Bei Wetterfühligkeit. Zur Besserung des Befindens bei Unwohlsein, zur Förderung der Funktion von Magen und Darm, insbesondere bei Neigung zu Völlegefühl und Blähungen. Als mild wirksames Arzneimittel zur Besserung des Befindens bei unkomplizierten Erkältungen und zur Stärkung.

Äußerlich: Zur Unterstützung der Hautdurchblutung z. B. bei Muskelkater und Muskelverspannungen. Das Arzneimittel ist ein traditionelles Arzneimittel, das ausschließlich aufgrund langjähriger Anwendung für das Anwendungsgebiet registriert ist.

Warnhinweis: Enthält 79 Vol.-% Alkohol. Enthält Zimt (Zimtaldehyd). Packungsbeilage beachten. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Zusammensetzung

100 ml enthalten:

Arzneilich wirksame Bestandteile:

Ätherische Öle im alkoholischen Destillat von Fol. Melissae 536 mg (Melisse), Rhiz. Helenii 714 mg (Alantwurzel), Rad. Angelicae 714 mg (Angelikawurzel), Rhiz. Zingiberis 714 mg (Ingwer), Flor. Caryophylli 285 mg (Nelkenblüte), Rhiz. Galangae 285 mg (Galgantwurzel), Fruct. Piperis nigri 71 mg (Pfefferdestillat), Rad. Gentianae 714 mg (Enzianwurzel), Sem. Myristicae 71 mg (Muskatnuss), Pericarpium Aurantii 714 mg (Bitterorangenschalen), Cort. Cinnamomi 321 mg (Zimtrinde), Flor. Cassiae 36 mg (Zimtblüte), Fruct. Cardamomi 10 mg (Kardamom), Ethanol 62,63 g (79 Vol.-%).

Sonstige Bestandteile:Gereinigtes Wasser.

Anwendungsgebiete

Klosterfrau Melissengeist kann innerlich und äußerlich verwendet werden. Die kräuterig duftende Flüssigkeit wie wie Alkohol, vergleichbar mit Wodka, lässt sich aus der Glasflasche aber gut dosieren.

Innerliche Anwendung: Psychovegetative Störungen wie nervöse Beschwerden, Spannungs- und Erregungszustände, innere Unruhe, Nervosität, Lampenfieber, Einschlafstörungen (zur Förderung der Schlafbereitschaft), Unruhe vor dem Einschlafen, nervöse Kopfschmerzen, Wetterfühligkeit, Herzbeschwerden ohne organische Ursache, Menstruations- und Wechseljahrbeschwerden, nervöse Magen- und Darmbeschwerden, Unverträglichkeit blähender Speisen mit Völlegefühl, mangelnder Appetit. Zur Vorbeugung und als unterstützende Maßnahme bei Beschwerden infolge von Erkältung und grippalen Infekten, zur Besserung des Allgemeinbefindens (bzw. zur Stärkung und Kräftigung) bei Belastung von Nerven und Herz-Kreislauf

Äußerliche Anwendung zur Unterstützung der Hautdurchblutung: bei Nervenschmerzen, Muskelkater, Muskelverspannungen, Hexenschuss, Unpässlichkeit und Erschöpfung und Durchblutungsförderung

 

Dosierung / Warnhinweise / Gegenanzeigen / Nebenwirkungen

Sofern von Arzt nicht anders verordnet, empfiehlt der Hersteller folgende Anwendung und Dosierung:

Innerliche Anwendung: Da es sich um ein Konzentrat handelt, darf dieses innerlich ausschließlich verdünnt eingenommen werden. Je nach gesundheitlichem Befinden 1 bis 3 Teelöffel Klosterfrau Melissengeist mit mindestens der doppelten Menge Flüssigkeit (Wasser, Tee, Saft) verdünnen. Anwendung auf Würfelzucker, einem Löffel Zucker oder einem Stück Brot ist ebenfalls möglich (nimmt den starken Kräutergeschmack etwas).

Äußerliche Anwendung: Unverdünnt oder mit maximal der doppelten Menge Wasser verdünnt auf die schmerzenden Stellen auftragen, nur auf gesunder, unverletzter Haut anwenden. Augenkontakt vermeiden, nach jeder Anwendung die Hände gründlich waschen.

ACHTUNG: Dieses Arzneimittel enthält als Konzentrat 79 Vol.-% Alkohol, sodass bei einer Einnahme von drei Teelöffeln bis zu 9,4 g Alkohol zugeführt werden. Nicht angewendet werden sollte dieses Arzneimittel bei Leberkranken, Alkoholkranken, Epileptikern, Hirngeschädigten, Schwangeren und Kindern unter 12 Jahren. Gegen eine Anwendung spricht ansonsten lediglich eine Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe bzw. Geschwüre im Verdauungstrakt.

Die Wirkung anderer Arzneimittel kann beeinträchtigt oder verstärkt werden. Die tägliche Höchstmenge sollte 25 ml nicht übersteigen, zumindest nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker. Überdosierung kann zu Alkoholvergiftung führen; bei Verdacht Arzt aufsuchen. Die Anwendungsdauer richtig sich nach der Art der Beschwerden und nach dem Krankheitsverlauf. Auch hier im Zweifelsfalle einen Arzt oder Apotheker zurate ziehen. Ärztlich verordnete Dosierungen können von den Angaben auf dem Beipackzettel abweichen, da sie individuell abgestimmt werden.

Beachtet werden muss ferner, dass auch bestimmungsgemäßem Gebrauch, vor allem jedoch bei höheren Dosierungen oder in Kombination mit Alkohol das Reaktionsvermögen beeinträchtigt sein kann, dies gilt u. a. für die Teilnahme am Straßenverkehr sowie das Bedienen von Maschinen, mit denen man sich verletzen könnte (auch im Haushalt). Ebenfalls vermieden werden sollte übermäßige UV-Strahlung (Sonnenbad, Solarium), da die Haut lichtempfindlicher reagieren könnte.

Als unerwünschte, selten auftretende Nebenwirkungen beschreibt der Hersteller Magen-Darm-Beschwerden wie Sodbrennen, Übelkeit, Schwindel, Müdigkeit; bei äußerlicher Anwendung Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut. Auch hier empfiehlt der Hersteller, sich mit dem Arzt oder Apotheker zu beraten.

Wenn man nun diese ganzen Warnhinweise und Nebenwirkungen liest, wirkt es fast schon abschreckend. Hier möchte ich aber mal ganz dick betonen, dass ich in mindestens 30 Jahren Verwendung kein einziges Mal auch nur die geringsten Probleme, Reizungen, Allergien oder Ähnliches feststellen konnte. Mir hat Klosterfrau immer geholfen: bei Muskelkater, bei Menstruationsschmerzen, bei Kopfweh, bei Migräne, bei Erkältungen, bei Fieber, bei Übelkeit. Allein schon der angenehme und intensive Kräuterduft bewirkt bei mir in Minutenschnelle, ja teilweise sogar in Sekundenschnelle, dass es mir besser geht, wenn ich da z. B. mal konkret an Übelkeit denke. Normalerweise setzt die Wirkung innerhalb weniger Minuten ein, bringt also auch bei Kopfweh oder Erkältung schnelle Linderung.

Mehr zu Klosterfrau – die Heilkräfte der Natur

So, jetzt muss ich zugeben, dass ich diese Informationen natürlich gegoogelt habe, unter anderen auch auf der Homepage von Klosterfrau gesurft habe:

Klosterfrau gibt es seit mehr als 200 (!) Jahren. Bei einer Umfrage wurde festgestellt, dass offenbar 94 % aller Deutschen Klosterfrau Melissengeist und das Bild mit den 3 Nonnen unter dem gotischen Spitzbogen kennen. Das Produkt ist in vielen Hausapotheken zu finden; auch in unserer, und dass seit Jahrzehnten mit vollster Zufriedenheit.

Ende des 18. Jahrhunderts stellte „Klosterfrau“, besser gesagt Nonne und Krankenschwester Marie Clementine Martin in der Apotheke des Klosters Sankt Anna in Coesfeld mit 13 Heilpflanzen aus dem Klostergarten (Melisse, Malve, Hopfen, Arnika, Latschenkiefer, Baldrian etc.) diese Naturmedizin zum ersten Male her. Die historischen Aufzeichnungen besagen, dass die damals 28-Jährige diesen Melissengeist nicht nur verwandte, sondern stetig weiterentwickelte und bei ihrer Wandschaft durch die Fürstentümer auch verkaufte. Sie war übrigens auch Krankenschwester während der Waterlooschlacht 1815 und erhielt deshalb von König Friedrich Wilhelm III schließlich eine jährliche Leibrente. 1826 gründete sie den Herstellungsbetrieb „Maria Clementine Martin Klosterfrau“ in der Nähe des Kölner Doms. Aufgrund ihrer Bitte durfte sie sogar das königliche Wappen auf die Etiketten drucken (Markenschwindel und Fälschungen gab es offenbar bereits damals). Dieses preußische Wappen ziert euch heute noch die Mitte des Etiketts. Schaut mal genau hin.

Ich finde diese Tradition schön und bewundernswert; es zeigt mir, wie gut das Produkt ist.

Mittlerweile haben sich natürlich Herstellungsverfahren, Ressourcen, Qualitätsanforderungen und vieles mehr geändert, aber diese traditionsreiche Naturarznei hat nichts an Wert verloren.

FAZIT

Klare Heilkraft der Natur, die mich fit und gesund hält. Ein wirksamer Alleskönner meiner Meinung nach, auch wenn die Wirkungsweise in wissenschaftlichen Studien bislang nicht nachgewiesen werden konnte. Mir hat Klosterfrau Melissengeist während vieler Jahre immer wieder bei diversen Wehwehchen sehr gut und sehr schnell geholfen. Ich habe gerade wieder zwei große Flaschen bestellt. Von mir gibt es auf jeden Fall eine 5-sternige Kaufempfehlung.

Warenzeichen Alle erwähnten Markenrechte stehen ausschließlich dem jeweiligen Rechtsinhaber zu.

Kategorie: Kosmetik- und Pflegeprodukte

von

Hauptberufliche Online-Texterin und Redakteurin. Bereits seit 2007 arbeite ich auf selbstständiger Basis im www. Als Mutter von 4 Kindern verfüge ich über umfangreiches Wissen in den Bereichen, Kinder, Familie, Haus, Garten, Gesundheit und Immobilien. Dies sind auch meine beruflichen Kernthemen im Bereich Texterstellung. Mein Wortschubse-Testblog ist rein privater Natur und es finden sich hier nur Produkte, die meine Familie oder ich selbst getestet haben.

Wie ist Eure Meinung? Lasst einen kurzen Kommentar hier. Danke :)