Essen und Trinken
Schreibe einen Kommentar

6 Frühstücks-Rezepte für eine Low-Carb-Diät

An dieser Stelle erhaltet Ihr einen Überblick über die beliebtesten Low-Carb-Rezepte für das Frühstück. Denkt daran, dass keine Kalorienanzahl angegeben ist bei diesen Rezepten, da diese natürlich variiert (je nach Menge der einzelnen Zutaten). Grundsätzlich gilt aber, dass Ihr die Rezepte dank ihrer einfachen Zubereitung sehr gut nach Instinkt umsetzen könnt.

Fangen wir an. Ich hoffe, es ist für jeden Geschmack etwas dabei

Pfefferminz-Pastetchen-Protein-Shake (KH: 7 g)

Zutaten:

  • Fettfreier Hüttenkäse
  • ungesüßtes Kakaopulver
  • Proteinpulver (wahlweise Vanille oder Schokolade)
  • Pfefferminzextrakt
  • Stevia
  • Eiswürfel und Wasser

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Zubereitung:

Gebt alle Zutaten in einen Mixer und vermischt diese so lange bis sie eine cremige Konsistenz erreicht haben. Das wars schon 😉

Mit Zimt geröstete Kokosnuss-Flocken (KH: 8 g)

Zutaten:

  • Ungesüßte Kokosflocken
  • (Gras)gefütterte Butter oder Ghee
  • Zimt und granulierter Süßstoff

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zubereitung:

Heizt den Ofen auf 200 Grad Celsius vor, gebt die Kokosflocken in eine große Schüssel und vermischt sie bei mittlerer Hitze mit der Butter, dem Zimt und dem Süßstoff. Gießt die daraus entstandene Sauce über die Kokosflocken und platziert dies auf einem Backblech. Maximal 10 Minuten backen lassen.

Schokoladen-Haselnuss-Waffeln (KH: 11 g)

Zutaten:

  • Haselnussmehl
  • Schokoladenproteinpulver
  • Kakaopulver
  • Kokosmehl
  • Süßstoff
  • Eier
  • Joghurt
  • Haselnussöl
  • Haselnussextrakt und Stevia

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zubereitung:

Heizt das Waffeleisen bei mittleren Temperaturen und den Ofen bei 150 Grad Celsius vor. Legt ein Rost über ein Backblech. Vermischt das Haselnussmehl mit dem Schokoladenproteinpulver, dem Kakaopulver, dem Kokosmehl und dem Süßstoff in einer großen Schüssel. Verrührt nun die Eier mit dem Joghurt, dem Haselnussöl, dem Haselnussextrakt und dem Stevia. Fettet das Waffeleisen ein und gießt etwas Teig auf die Eisenplatten. Schließt den Deckel und lasst die Waffeln so lange aufbacken, bis sie braun und knusprig sind. Legt die Waffeln nun auf das Backblech im Ofen und backtdiese weiter auf.

 

Hüttenkäse-Pfannkuchen (KH: 20 g (1 Pfannkuchen)

Zutaten:

  • Eier
  • Hüttenkäse
  • Vanilleextrakt
  • Honig oder Agave
  • Mehl
  • Backpulver
  • Salz
  • Butter und Öl bzw. Ölspray

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Zubereitung:

Gebt die ersten 4 der genannten Zutaten in eine Schüssel und verquirlt diese. Anschließend müsst Ihr das Gleiche mit den anderen Zutaten machen – natürlich mit Ausnahme von der Butter und dem Öl bzw. Ölspray. Rührt alles gut um. Erhitzt nun eine Bratpfanne auf ein mittleres Hitzeniveau und fügt etwas Öl oder Ölspray hinzu. Füllt nun den oder die aus den Zutaten entstanden Pfannkuchen in die Pfanne und bestreicht diese(n) mit etwas Butter. Wartet nun so lange bis der bzw. die Pfannkuchen auf beiden Seiten einen gelb-goldenen Farbton aufweisen.

 

Süße Frühstücksschale mit Chia und Mandelbasis (KH:10 g)

Zutaten:

  • Milch
  • Mandeln
  • Chiasamen
  • Leinsamen
  • Vanilleeis
  • als Topping Banane, Beeren (nach Wahl), Orange, Kokosnuss, Granatapfel, Avocado, Aprikose, Mango, Apfel, Kiwi, Mandelbutter, Datteln, Marmelade, Chia, Nüsse und frische Minzblätter

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zubereitung:

Bereitet die ersten 4 Zutaten am Abend vorher zu, indem diese diese in einer Schüssel verrühren. Spart in der Früh Zeit. Deckt nun die Schüssel – am besten mit Alufolie – ab und lasst den Inhalt über Nacht im Kühlschrank kühlen. Gebt am Morgen den Inhalt der Schüssel in eine Schale und gestaltet diese je nach Geschmack mit den oben erwähnten Topping-Zutaten.

 

Vanille-Avocado-Mandel-Smoothie (KH: 6 g)

Zutaten:

  • Avocado
  • 1 große gefrorene Banane
  • Vanillemilch
  • Mandeln
  • Spinat
  • bei Bedarf Ahornsirup

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Zubereitung:

Gebt alle Zutaten in einen Hochgeschwindigkeits-Mixer. Rührt am Ende den Inhalt noch einmal gründlich um und gießt ihn anschließend in ein Glas. Fertig ist der Smoothie 😉

Kategorie: Essen und Trinken

von

Hauptberufliche Online-Texterin und Redakteurin. Bereits seit 2007 arbeite ich auf selbstständiger Basis im www. Als Mutter von 4 Kindern verfüge ich über umfangreiches Wissen in den Bereichen, Kinder, Familie, Haus, Garten, Gesundheit und Immobilien. Dies sind auch meine beruflichen Kernthemen im Bereich Texterstellung. Mein Wortschubse-Testblog ist rein privater Natur und es finden sich hier nur Produkte, die meine Familie oder ich selbst getestet haben.

Wie ist Eure Meinung? Lasst einen kurzen Kommentar hier. Danke :)